Die Geschichte des BULLS Racing Teams

Seit 2007 ist das Team BULLS bei den großen Cross-Country- und Marathon-Rennen rund um den Globus am Start. Mit Karl Platt und Stefan Sahm begann die Erfolgsgeschichte des Teams noch im gleichen Jahr, als das Duo sensationell den Sieg beim Cape Epic in Südafrika einfuhr – ein Rennen, das nach nun insgesamt vier Siegen untrennbar mit den "Bullen aus Köln" verbunden ist. Teamleader Platt triumphierte beim härtesten MTB-Etappenrennen der Welt zuletzt 2016 an der Seite von Urs Huber. Daneben zieren Gesamtsiege bei der Transalp, Deutsche Meistertitel und eine Vielzahl weiterer nationaler und internationaler Triumphe die Erfolgsliste des Team BULLS, das nicht zuletzt aufgrund einer nachhaltigen Jugendförderung zuversichtlich in die Zukunft blickt.

 

Die Fahrer des Team BULLS

Karl Platt, Alban Lakata, Urs Huber, Simon Stiebjahn und Martin Frey – diese Namen sorgen bei den härtesten MTB-Rennen national und international für Furore. Ob Cape Epic, Transalp, Grand Raid Cristalp oder Medaillen bei nationalen und internationalen Meisterschaften – es gibt kaum ein Rennen im Cross-Country- und Marathon-Bereich, das Platt & Co. noch nicht gewonnen haben.

 

Karl Platt

Teamleader mit Legendenstatus

Alban Lakata

3-facher Weltmeister

Urs Huber

"The SwissMachine" schwört auf BULLS

Simon Stiebjahn

Vom Nachwuchsfahrer zur Weltklasse

Martin Frey

Vom “Jungen Wilden” zum Profi im Team BULLS

DAS BULLS JUNIOR TEAM

Der Nachwuchs auf dem Weg in die Weltspitze

Talentförderung wird bei BULLS groß geschrieben. Seit vielen Jahren engagiert sich das Team in der Nachwuchsförderung und ebnet vielversprechenden Fahrern den Weg in die Weltspitze. Niklas Schehl, Simon Schneller und Leon Kaiser können sich auf professionelle Strukturen verlassen und erhalten so die Chance, ihr Potenzial frei zu entfalten. Immer wieder können sie dabei ihren erfahrenen Teamkollegen Platt, Huber, Böhme und Stiebjahn über die Schulter zu schauen und von ihnen lernen. Diese Kombination von Profi-Sport und Nachwuchsarbeit erweist sich als erfolgreiches Konzept - die Medaillen bei nationalen und internationalen Junioren-Meisterschaften sprechen eine deutliche Sprache. Bestes Beispiel ist Martin Frey, der den Sprung vom Nachwuchsteam in den Profikader im Jahr 2017 schaffte.

Die Mannschaft hinter dem Team


Die Verantwortlichen im Hintergrund

Mechaniker, Physiotherapeuten und Teammanager des Team BULLS, sind die Arbeiter hinter den Kulissen und das Rückgrat der Mannschaft. Sie sind erfahrene Spezialisten auf ihren Gebieten und bilden eine eingeschworen Gemeinschaft, die nur eins zum Ziel hat: die Abläufe im Team so perfekt und reibungslos wie möglich zu gestalten, um den Profis weltweit das optimale Umfeld für Spitzenleistungen zu bieten.

Team BULLS 2017 Betreuer
Team BULLS 2017 Friedemann Schmude

Team-Manager Friedemann Schmude

Der Vater des Erfolgs

Team BULLS 2017 Tobias Aplas

Mechaniker Tobias Aplas

Der Mann, dem nicht nur Udo Bölts vertraut

Team BULLS 2017 Vincent Durand

Physiotherapeut Vincent Durand

Der "Kult-Kneter" des Cape Epic

bulls-team-stefanie-hafner

Physiotherapeutin Stefanie Hafner

Heilende Hände und Streicheleinheiten für die Seele

Udo Juterbock

Der Virtuose mit den Schraubenschlüsseln

Rennerfolge


Team BULLS Erfolge:

  • 7x Deutscher Meister
  • 5x Französischer Meister
  • 4x Schweizer Meister
  • 4x Gesamtsieg Cape Epic
  • 5x Grand Raid BCVS
  • 3x Gesamtsieg Bike Transalp
  • 3x Gesamtsieg UCI MTB Marathon Serie
  • 6x Gesamtsieg Cross Country Bundesliga
  • 3x Gesamtsieg Crocodile Trophy
  • 2x Gesamtsieg Trans Germany
  • 2x Gesamtsieg Rothaus Bike Giro
  • 31 Medaillen bei Nationalen- / Europa- / Weltmeisterschaften
  • weit über 100 Siege bei Eintagesrennen bzw. Etappensiege
Karl Platt celebrating Cape Epic victory

Team BULLS Erfolge 2019:

insgesamt 21 Siege und 30 Podiumsplatzierungen

 

 

Die Team Bikes


Der Wild Edge 2020 Prototyp

Unser Team BULLS war beim Cape Epic 2019 bereits mit dem neuen Bike am Start!

Social Media Seiten des Teams