Project Zebra 2017 | Die 3. Etappe

Project Zebra

Licht und Schatten

Karl Platt scheint langsam seine Beine wieder gefunden zu haben. Er und Urs Huber haben den Kampf um die Podestplätze eröffnet. Auf der 3. Etappe konnten die beiden mit der Spitzengruppe mithalten und verloren nur wenig Zeit.

Für Simon Stiebjahn und Tim Böhme lief es leider nicht so rund. Bei Tim Böhme hat die Defekt-Hexe ganz übel zugeschlagen. Tim verlor seinen linken Kurbelarm. Teilweise absolvierte er die Strecke einbeinig. Die beiden kämpften sich aber trotz dieses ungewöhnlichen Defektes bravourös ins Ziel. In der über zehnjährigen Geschichte des Teams kam so ein Defekt noch nie vor – aber wenn es nicht beim Cape Epic passiert, dann nirgendwo.

Für die spektakulären Live-Bilder von der Strecke sorgen unsere beiden Ex-Profis Stefan Sahm und Thomas Dietsch auf dem BULLS E-STREAM EVO ZEBRA FS 29