Project Zebra 2019 | Podiumplatz auf der 1. Etappe

Project Zebra

Team BULLS holt die Plätze 3,4 und 10

Karl Platt und Alban Lakata vom Team BULLS haben auf der längsten Etappe des Cape Epic 2019 mit 111 Kilometern bei 2.700 Höhenmetern den Sprung aufs Podest geschafft. Damit gelingt direkt auf der ersten Etappe der erste Podiumsplatz mit dem neuen Wild Edge Team. Die BULLS Kollegen Urs Huber und Simon Stiebjahn kommen auf Rang 4 ins Ziel. Das hervorragende Teamergebnis runden die BULLS Youngsters Martin Frey und Simon Schneller mit Rang 10 ab.