text-webp
BULLS_Stage_5_3.jpeg

Cape Epic: Stage 5

„The only way is up“ - bei der fünften Etappe war der Name Programm! Auf dem 84 km-Kurs in Wellington mussten die Fahrer brutale Anstiege, viele technische Trails und insgesamt 2900 Höhenmeter überwinden. Und das BULLS Team hat auch die bergigste Herausforderung des Cape Epic stark gemeistert.  

Unser Spitzenduo Martin Frey und Simon Stiebjahn war über die ganze Etappe vorne dabei und konnte sich mit einem Klasse-Finish gegen die Konkurrenz von Specialized und Trek den 2. Platz sichern. Damit haben die beiden auch Rang zwei im Gesamt-Klassement weiter gefestigt. Urs Huber und Simon Schneller waren nach gesundheitlichen Problemen noch nicht wieder voll bei Kräften, aber kämpften sich durch bis zum Ende und werden Zwölfte. 

Das sind die Bilder des Tages von Stage 5:

Fachhändlersuche

UNSERE FACHHÄNDLER, IHRE ANSPRECHPARTNER VOR ORT

RAHMENGRÖßENBERATUNG

Die richtige Rahmengröße ist die Grundlage für Komfort, Leistungsfähigkeit und dauerhaften Fahrspaß

Über unsere Größenempfehlungen finden Sie einen Überblick über die verschiedenen Faktoren und Maße, die Einfluss auf die Rahmengeometrie und am Ende auf die Sitzposition und das gesamte Fahrerlebnis haben. Die Angaben in der Tabelle sind Richtwerte. Je nach Körperbau kann die individuelle Rahmengröße abweichen. 

Choose your country or region.